Freitag, 22. Juli 2016

Rochester Falls im Süden bei Surinam und Souillac

Heute endlich mal wieder eine Wandertour. Die letzten Wochen war das Wetter recht unbeständig und regnerisch was keine rechte Wanderstimmung aufkommen lies. Wobei das Problem nicht der Regen wäre sondern eher das knöcheltiefe Versinken im teils recht rutschigen Schlamm.
Heute hatte ich Glück und es blieb trocken während der Tour.

Die Rochester Falls sind wohl mit die bekanntesten Wasserfälle in Mauritius. Man hat diese schnell zu Fuss erreicht. Im Ort geht es links den Berg hoch und dann den Schildern folgen bis zum Ende der geteerten Strasse, dort wo viele kleine Häuschen für ärmere Menschen gebaut werden. Gegenüber sieht man einen Baum unter dem man das Auto parken kann. Dann geht es entlang dem Zuckerrohr herunter in eine Flusssenke wo man den Fluss überqueren muss. Wenn man dem Weg folgt sollte man eigentlich die Schilder zu dem Wasserfall sehen. Es ist ca. eine halbe Stunde zu gehen.
Achtung, wenn jemand fragt ob er herunterspringen soll und Ihr sagt ja, dann müsst Ihr auch damit rechnen dass er Geld dafür haben will.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen